Das „Click to Go“ von Bolleband

Heute will ich euch das „Click to go“ von Bolleband vorstellen, dass mir netterweise zum Testen zugesandt wurde.
Nach erster Skepsis, ob man so etwas wirklich benötigt, hat es sich nach ausgiebigem Test fest in meine Routine mit eingefunden und ich finde es enorm praktisch. Aus diesem Grund dürft auch ihr jetzt am „Click to go“ Test teilhaben.

Das Click to Go von Bolleband ist ein kleines Lederband mit einem stabilen Metall-D-Ring, welches man sich am Gürtel der Jeans etc. befestigen kann um dort dann die Leine des Hundes anzubringen. Die Idee dahinter ist, dass man bei Gassigängen, z.B. in der Stadt für Einkaufstüten, für seine Clickerarbeit oder Leckerchen seine Hände frei hat und die Leine nirgends halten muss.

20150518_155346 20150518_155401

Für meine Zwecke muss ich gestehen, hab ich es ein wenig Zweckentfremdet, denn ich trage es nicht wie vorgesehen an einem Gürtel, sondern an meiner Bauchtasche, die nicht nur Privat bei jedem Gassigang sondern auch bei jedem Hundetraining immer zum Einsatz kommt. Erst einmal daran befestigt habe ich mir anstatt einer normalen Lederleine oder einem normalen Kurzführer eine Autogurtbefestigung gekauft und diese daran befestigt. Das Problem welches ist hatte war, dass die meisten Kurzführer nur eine Handschlaufe haben und man diese so nicht am Band befestigen kann. Normale Leinen hingegen wären für die Größe meines Hundes einfach zu lang und würden so auch beim Gehen stören – nicht nur den Hund, sondern vielmehr auch mich. Denn es wäre ja unsinnig, würde man die Leine jedes Mal im Freilauf des Hundes vom Band abnehmen und mittragen müssen.

20150518_155414 20150518_155443
So nun ausgestattet mit dem:

  • Bolleband
  • Der Autobefestigung mit Klickerverschluss oder einer normale Leine
  • Dem Gürtel oder andere Befestigungsmöglichkeit
  • Und einem Hund

ging es dann los mit dem Testen!

20150518_155603 20150518_155621
Als erstes ist mir positiv aufgefallen, dass das Band ohne Hund nur mit samt Leine nicht hin und her rutscht. Es hat ein angenehmes Gewicht, sodass es wirklich stabil an dem Platz hängen bleibt an dem man es platziert hat – selbst beim Joggen! Das Band ist aus hochwertigem Leder gefertigt und wirklich stabiler als ich es mir vorgestellt hatte. Die Verschlüsse, die wie ich finde auch optisch echt was her machen, sind nicht leicht aufzubekommen, was gerade bei großen Hunden, die womöglich auch nicht so gut an der Leine gehen extrem wichtig ist.

Das Band hält sehr stabil auch wenn der Hund mal zieht, allerdings rutscht es da natürlich am Gürtel nach vorne und man sollte die Leine dennoch mit den Händen fest halten. Die Angst allerdings, dass es von alleine vom Gürtel bzw. meiner Bauchtasche fällt, sofern der Hund nach vorne springt hatte ich nie, dafür ist es einfach zu stabil verarbeitet und die Druckknöpfe gehen viel zu schwer auf was ein großes Plus ist!

Genau dieser Punkt jedoch kann bei unruhigen Hunden auch auf den einzigen Nachteil des Ganzen schließen. Meiner Meinung ist dieses Band super für die Halterung der Leine geeignet. So hat man die Hände frei und kann seinen Hund sofern es doch mal nötig ist, schnell und einfach anleinen. Jedoch für ziehenden Hunde oder gerade Hunde, die auch mal unberechenbar nach vorne gehen, sehr groß oder schwer sind nur bedingt mit einer normalen Leine zu emfpehlen. Man hat mit einer normalen Leine die man einmal um das Band schlagen und in den Leinenring einhängen muss, da diese keinen Klickverschluss besitzt, keine Chance, den Hund schnell von diesem Band zu lösen, was für einen selbst gefährlich ausgehen kann, sofern der Hund einen mitreißt. Ein schnelles vom Bolleband Ring lösen funktioniert nur in Verbindung mit einer Leine mit Klickverschluss, den man in Sekundenschnelle öffnen kann.

Ich für meinen Teil würde mir wünschen, dass es auch noch eine passende Leine dazu gäbe, da es 1. echt schwierig war eine geeignete für die Größe meines Hundes zu finden und eine, die mich selbst beim Gehen nicht stört (denn ich will die Leine ja nicht jedes Mal abmachen) und 2. eine Leine zu finden, die sich problemlos und vor allem schnell von diesem Band lösen lässt.

Fazit:
Alles in allem finde ich das Band super praktisch und nutze es seitdem auch täglich! Es baumelt neben mir und stört echt überhaupt nicht. Übrigens lässt es sich nicht nur für die Leine einsetzen sondern man kann auch super einen Leckerlibeutel dran hängen und hat ihn so immer Griffbreit.

In meinem Video seht ihr nochmal wie das ganze angedacht ist:

Zu den Fakten:
Das Bolleband gibt es für 10,50 € was für die gute Verarbeitung angemessen ist.
Das Band hat eine Breite von ca. 3,6 cm und eine Länge von ca. 10 cm und besteht aus pflanzlich gegerbtem Fettleder.
Erhältlich ist es unter http://www.Bolleband.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s