Auf Achse – Lechner Hütte am Zinnkopf

Auch wenn das Wetter heute nicht so toll war, haben wir uns auf einen unserer Lieblingswege gemacht und sind von Schöneck aus zur Lechner Hütte gewandert.
Diese kleine Tour ist ideal für Tage, an denen man keine großen Bergtouren bestreiten will oder so wie heute, wo das Wetter auch mal nicht so gut passt, denn die Tour macht eigentlich bei jedem Wetter spaß!

Gestartet wird in Schöneck bei Siegsdorf. Dort gibt es auch einen super Wanderparkplatz direkt neben der Straße, von diesem man gut starten kann.

Screenshot_20170507-133002
Zum Berg führt eine Forststraße ca. einen Kilometer leicht nach oben. Von dieser aus geht’s über eine kleine Brücke zu einer Abzweigung bei dieser man zur rechten Seite hin Richtung Eisenärzt abbiegen kann, geradeaus den Forstweg weiter den Zinnkopf erklimmen kann – was ideal ist, sofern man mit dem Rad unterwegs ist, oder wie es wir gemacht haben, nach links hinter den Fußweg nach oben gehen kann.

Dieser Fußweg ist gerade für Hundebesitzer super zu gehen, da einem keine Radfahrer entgegen kommen können. Er ist zwar etwas steiler als der Forstweg, dafür aber auch schöner und um ein gutes kürzer.

Weiter geht es bei der nächsten Abzweigung nach rechts hoch. Links wird wieder runter gegangen – keine Sorge also, den steilen Berg geht’s nicht hoch 😉

Rechts nach oben geht es einen schmalen Weg durch den Wald, welcher immer sehr schön kühl ist, gerade wenn man diese Strecke im Sommer zurücklegt. Auch verläuft ein kleiner Bach des Weges entlang, sodass durstige Hundenasen bestens versorgt sind, wenn es auch mal heißer ist.

Oben angekommen steht man wieder auf der normalen Forststraße und muss diese nach links hoch auch weiter gehen. Dort geht es wieder einen halben Kilometer bis zur nächsten Abzweigung, bei dieser man wieder nach links weg geht um zur Lechner Hütte zu kommen. Die beiden anderen Wege – der Fußweg, genauso wie die normale Forststraße, führen weiter zum Zinnkopf, für alle die, die noch motiviert sind. 🙂

Wir hingegen biegen hier wie gesagt nach links unten ab.
Jetzt noch ein paar Meter geradeaus und schon hat man die Lechner Hütte erreicht.

Screenshot_20170507-133551

An dieser kann man übrigens super Rast machen wenn das Wetter mitspielt.
Auch für den Hund ist ein Brunnen mit frischem Quellwasser vorhanden und eine gemütliche Bank für einen selbst.

Screenshot_20170507-133520
Weiter gehts an dieser Hütte vorbei, wo man noch einige Sehenswürdigkeiten begutachten kann. Das Kreuz z.b. wurde komplett aus einem Baumstamm geschnitzt, genauso wie die Bank, die letzten Jahres fertig geworden ist.

Screenshot_20170507-133413
Screenshot_20170507-133302

Den Weg entlang geht es dann wieder leicht Bergab bis man bei der nächsten Kreuzung abermals nach links abbiegt.

Screenshot_20170507-133332

Hier geht es ein kleines Stückchen bergauf bis es danach steil nach unten weg geht. Dieser Weg ist der einzige, der ein wenig schwieriger zu gehen ist da er sehr steil nach unten weg geht und dank den Steinen bisschen Konzentration erfordert.

Unten angekommen geht man wieder gerade aus, bis man den Forstweg erreicht der zum Ausgangspunkt dem Parkplatz führt.

Zu den Fakten:

20170507_140107

Der Weg ist genau 5,6 km lang und zu Fuß in einer Stunde gut zu schaffen.
Ausgangspunkt ist hier der Wanderparkplatz am Schafgraben in Siegsdorf (der Parkplatz befindet sich auf der linken Seite kurz bevor es den letzten Berg nach oben geht vor der Brücke).
Der Weg eigent sich am Besten im Sommer, Frühling oder Herbst. Auch im Winter ist dieser zwar zu begehen durch das steile Stück am Ende jedoch nicht empfehlenswert da dieser auch nicht – wie der Forstweg, geräumt wird. Auch kann man den Weg wie ich ihn beschrieben habe nicht mit dem Fahrrad zurücklegen.

Ihr seid neugierig geworden und wollt diesen Weg ebenfalls bestreiten?
Habt Fragen wie dieser genau verläuft und wo man noch Parken kann?
Auch bin ich für neue Wegbeschreibungen immer offen und nehme gerne Wünsche diesbezüglich entgegen.
Dann schreibt mich an unter: blog@problemmitdemhund.net

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s